Naturkosmetik selber machen

 

+++ Wir ziehen um! Alle News findest Du auf www.slow-beauty-cosmetics.de +++

 

Huhu,

schön, Dich hier zu haben! Auf dieser Seite findest Du Naturkosmetik zum selber machen in Deiner Küche. Der Grund, weshalb ich selbst mit dem Rühren von Kosmetik begonnen habe, war meine Unzufriedenheit mit konventionellen Kosmetikprodukten aus dem Einzelhandel. Ich verstand die meisten INCI (also Inhaltsstoffe) nicht und wusste nicht, was ich mir da täglich mehrmals auf die Haut schmierte. Also begann ich zu überlegen, welche Kriterien meine optimale alltägliche Kosmetik erfüllen müsste. Ich kam zu folgendem Ergebnis:

  • 100% vegan (ich lebe zwar nicht vegan, aber ich verstehe nicht, warum Tiere für meine Kosmetik leiden sollen, wo das Pflanzenreich doch so viele wunderbare Produkte für uns bereit hält)
  • so natürlich wie möglich & Naturkosmetik konform (das Thema Naturkosmetik ist häufig reinste Augenwischerei, wann kann man noch von einem natürlichen Inhaltsstoff sprechen und was, wenn synthetisch hergestellte Ingredienzien die Haut besser schützt als das natürliche Pendant?)
  • palmölfrei (Palmöl ist billig und damit in vielen Kosmetika enthalten. Doch für meine Kosmetik soll kein Regenwald abgeholzt werden)
  • möglichst ökologische Verpackung
  • 100% biologisch abbaubar
  • allergenarm (und damit fallen die meisten Parfume und auch ätherischen Öle weg)
  • reizarm
  • hautpflegend und schützend (ähnlich der natürlichen Hautphysiologie)
  • mineralölfrei
  • so viel Bio wie möglich
  • so viel Fair Frade wie möglich
  • so wenig Konservierungsstoffe wie nötig
  • frei von Nanopartikeln (leider kommt bei Sonnencreme auch die Naturkosmetik nicht ohne nano aus - eine weitere Herausforderung für mich)
  • frei von genveränderten Rohstoffen
  • transparent dargestellte Inhaltsstoffe

Gefunden habe ich solche Produkte nicht. Hin und wieder erfüllen einzelne Produkte einige meiner Kriterien, bei anderen Produkten vom gleichen Hersteller wird dann wieder mit der Chemiekeule zuschlagen. Green washing? Nicht mein Ding! 

 

Sogar zertifizierte Naturkosmetik darf mit irritierenden Chemikalien wie reizende Tenside und Konservierungsstoffe versetzt werden, die für mich leider tabu sind. Es gibt für fast alles ein mildes, natürliches Pendant. 

 

Wer seine Produkte jedoch selbst herstellt kann bestimmen, was er oder sie verwenden möchte, ob Ihre Eure Pflege beduften wollt und wie viel Konservierung tatsächlich nötig ist.

Instagram Feed: